Schlagwort-Archive: *.txt

Überhitzt.

Als sie an diesem Freitagnachmittag ihre, durch dicke Mauern kühl gebliebene Wohnung verließ, war es ihr, als laufe sie gegen eine Wand – eine Wand aus Hitze, eine Hitze die regelrecht auf der Haut brannte und sich in die Poren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 11 Kommentare

Ein Menetekel.

Zum 01.01.2020 trat eine Nachtragsvereinbarung in Kraft, der es allen europäischen Sicherheitskräften erlaubte, Aufrührer, als sogenannte weiche Ziele, standrechtlich zu erschießen. Sie wollte, dass das Klimaabkommen erfüllt werde, dass die Herrschenden endlich handelten, wie in einer Krise, als würde ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 12 Kommentare

Schattenkind.

Er würde seine Eltern nicht pflegen; nicht pflegen können. Dafür fehlte die professionelle Distanz oder die dazu erforderliche Liebe. Doch ein Echo der Liebe kann nur erschallen, wenn ins Kind Liebe hineingerufen wurde. Er vernahm kein Echo; er entsprach nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 20 Kommentare

˙ǝqǝıl ɹǝp ʇsǝɟ

„Merry Christmas“, wünschten sie einander, der „gefallene“ und der gelbe Engel, im Führerhaus des Abschleppwagens sitzend und mit einem heißen Becher Punsch aus der Thermoskanne anstoßend, nachdem ihr Wagen aus dem Graben gezogen war und hinter ihnen auf der Pritsche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

Teil eines Ganzen.

Mehrmals nachts schreckt Walter aus dem Halbschlaf auf. Ursula liegt hochfiebrig, schweißgebadet, sich unter Schmerzen krümmend und stöhnend neben ihm. Unermüdlich steht Walter jedes Mal auf. Er nimmt ein frisches Handtuch und reibt seine Ursula trocken. Anschließend macht er ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Siebzehn Wochen.

Nur ungern verließ Rainer an diesem Morgen das Haus. Dienstreise. Vier Wochen Walachei. Achtzig Menschen zusammengepfercht in wenigen Räumen. Rainer hatte gar keinen Bock. Nach zweistündiger Fahrt erreichte er das Ziel. Auftaktveranstaltung. Er saß an einem Platz im Besprechungsraum, bereitete … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Verlorenheit.

Mittwoch, 21. Februar 2018. 4:44 Uhr. Anstatt den Deutschlandfunk zu streamen, meldet sich der vernetzte Wecker mit einem hässlichen Signalton. Alle Versuche, einen Radiosender zu streamen, scheitern. Notebook ebenso. Kein Rauschen. Nur Stille. 04:49 Uhr: die Weck-App des Smartphones meldet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Abduktion.

… Langsam dringt mein Bewusstsein an die Oberfläche. Ich liege auf dem Rücken – nackt. Es ist warm. Ich lausche und höre nichts. Ich schlage die Augen auf und sehe nichts. Kein Geräusch und kein Licht dringt an meine Ohren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Gott hab sie selig.

<< | < | Puttgarden, Montag, der 29.12.2025, kurz nach 16:30 Uhr. | Fast 10 Kilometer geradewegs über Fehmarns Felder lagen heute Nachmittag hinter ihm. Plötzlich lag sie vor ihm. Einfach so. Wie aus dem Nichts. Im trüben Licht der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Trüb, ja trüb war die Stimmung, auch die Imagination und trüb war sie, die Sicht.

<< | < | Minden, Samstag, der 20.12.2025, 14:23 Uhr. | Seit 9 Tagen war er nun bereits schon unterwegs und gerade an der Porta Westfalica angekommen. Durchbruchstal. Welch ein hoffnungsvolles Wort für seinen noch langen Weg. Unterwegs zu Fuß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Harhaluulot & Tangokuningas.

<< | < | Donnerstag, 11.12.2025, 20:56 Uhr. | Nachdem das Bäumchen gepflanzt, die Zuleitung des Strahlers akkurat um den Standfuß gewickelt war, ging er wieder ins Haus. Morgen wollte er sich auch auf den Weg machen. Fluchtweg. Die Nachbarn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Duchenne-Lächeln

<< < Donnerstag, 11.12.2025, 20:25 Uhr. | Den Halogenstrahler brauchte er nicht. Der Himmel glühte in einem nie gesehenen rot. Es war hell, fast taghell. Während er das Loch für das Apfelbäumchen aushob, dachte er daran, dass die sich auflösende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

»Though it was dark the sky glowed red.«

««« Donnerstag, 11.12.2025, 20:20 Uhr. | Er ging durch den Keller, den „Brennenstuhl Halogenstrahler“ greifend, in den Garten und pflanzte sein Apfelbäumchen – nichtsdestotrotz. > 09.01.2016 | von Red Skies Over Paradise Inspiration => http://neonwilderness.net/2016/01/06/das-erste-wort-2016-txt/

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar