Schlagwort-Archive: Vergessen

Dagobert Kahn

» Dagobert Kahn wurde am 2. März 1888 als Sohn des Kaufmanns Jacob Kahn und seiner Frau Minna, geb. Meyer, in Neuwied geboren. Die Geburtsregister 1874 bis 1904 des Standesamts Neuwied weisen keine Geschwister aus. Die Familie lebte in Neuwied … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPStolpersteine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Dr. jur. Max Loeb

» Dr. jur. Max Loeb wurde in Irlich (heute Neuwied-Irlich) am 23. Januar 1900 als Sohn des Fabrikbesitzers Jakob Loeb und seiner Ehefrau Rosalie, geb. Cahn, geboren. Die Eltern besaßen die in Neuwied bekannte sogenannte „Bürstenfabik“ in der Langendorfer Straße … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPStolpersteine | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Karl Hecht

» Karl Hecht wurde am 6. Januar 1896 als Sohn von Albert Hecht (1863-1924) und seiner Ehefrau Sara, geb. Richtheimer (1862-1938) in Rengsdorf nahe Neuwied geboren. Er wohnte mit seinen Eltern und den 5 Geschwistern Sally, Julius, Max, Emma und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPStolpersteine | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lilly Loeb

» Lilly Loeb wurde am 29. Dezember 1910 als Lilly Simon in Berlin geboren. Sie wohnte zusammen mit ihrem Ehemann Dr. jur. Max Loeb in Neuwied, Augustastraße 7, Berlin und Köln. Sie wurde im Zwangsarbeiterlager Bardenberg inhaftiert. Lilly Loeb wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPStolpersteine | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Selma Sander

» Selma Sander wurde am 20. Dezember 1884 in Rothenkirchen / Hessen als Selma Stern geboren. Sie war verheiratet mit Albert Sander. Ihre Tochter Edith wurde am 4. April 1905 geboren. Die Familie wohnte in Oberbieber in der Wallbachstraße 5 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPStolpersteine | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

„Die Möglichkeit des Vergessens gehört zur Zeitlichkeit der Freiheit.“

» […] Ein im Jahr 1982 verurteilter Mörder hat das Recht, dass sein Name nach einer gewissen Zeit nicht mehr über gängige Suchmaschinen auffindbar ist. … | … Der Spiegel veröffentlichte 1982 und 1983 drei Artikel in seiner gedruckten Ausgabe, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lydia Rath

» Lydia Rath wurde am 25. November 1884 in Alsfeld/Hessen als Lydia Schloss geboren. Zusammen mit ihrem Mann Paul, den Kindern Johanna Helga und Margot, die den Holocaust überlebte, sowie der Schwiegermutter Henriette Rath wohnte sie in Neuwied, Mittelstraße 40. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPStolpersteine | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar