Schlagwort-Archive: Verzweiflung

Wenn Obdachlosigkeit in der Mitte der Gesellschaft ankommt.

Selten habe ich 90 Minuten lang einen Kloß im Hals (zuvor bei Systemsprenger). »Eine angehende Stewardess lebt mit ihrem neunjährigen Sohn in einem Zelt am Rande der Stadt. „Sterne über uns“ (ZDF, Arte / 2Pilots), das Spielfilmdebüt von Christina Ebelt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Die „gnadenlos neoliberale Politik der Ausgrenzung“ ist der Nährboden für Gewalt.

» […] Nur wenn Herr Steinmeier meint, letztlich sei es nicht verstehbar, wie jemand so eine Tat begehen kann, dann irrt er sich. Und für ihn wie die anderen Herren gilt, dass es ihnen auch entgegenkommt diesen unseligen Gewaltkreislauf nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

» Ich glaube an die Natur des Menschen. …

… Das hält mich davon ab, zu verzweifeln oder depressiv zu werden. Je größer die Krise, desto mehr erheben wir uns, wie wir es nach Tragödien wie durch den Hurrikan Katrina gesehen haben. « – Zhiwa Woodbury, „Was wir dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Von nun an ging’s bergauf.

» Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. « – Albert Camus

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

„Wer von Hoffnung lebt, stirbt an Verzweiflung.“ [1]

»Verzweiflung: Angst ohne Hoffnung.« – René Descartes [1] spanisches Sprichwort

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

»Kraft«

»Momente, die uns über uns selbst hinaustragen. Wo ist das Ende der Kraft? Ist es dort, wo der letzte Funke Glaube und Hoffnung der Verzweiflung weicht? Ist es dort, wo wir uns so tief in uns selbst vergraben, als sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Es kommt wieder.

»Man muss nie verzweifeln, wenn einem etwas verloren geht, ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück; es kommt alles noch herrlicher wieder. Was abfallen muss, fällt ab; was zu uns gehört, bleibt uns, denn es geht alles nach Gesetzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Ein Horrorfilm – „Die Auserwählten“ – Eine Kritik

„So sieht es aus, das deutsche Fernsehspiel. Öffentlich-rechtliche Klischeevorgaben: bornierte Lehrerkollegen, karikaturenhafte Eltern, ein schleimiger Finstermann als Bösewicht. Alles aus der Erwachsenenperspektive erzählt. … | … so ist der ganze Film ein Stück ÜBER Kinder. Ihr Leiden wird nur kurz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Mein Zorn ist echt“

„Kabarettist Georg Schramm erkundet den Aufstand. Ein Gespräch über politischen Amok, den richtigen Selbstmord und die Veränderungen aus der Mitte des Bürgertums. | Es geht nicht darum, Ackermann zu erschießen. Es geht um die Sehnsucht, sich aus der Ohnmacht zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sachbuch „Normal“: Ist dieser Junge nicht krank?

„Der Psychiater Allen Frances fordert: Wir dürfen aus normalen Menschen keine Patienten machen. | Trauer, Unruhe, Verzweiflung: eine Gesellschaft, die menschlich ist, braucht diese drei. | „Wer nicht den Zustand vollkommenen Glücks erreicht, wer kein sorgenfreies Leben führt, gerät leicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen