Schlagwort-Archive: Welt

Forscher Joosten: Klimaziele sind ohne Moore nicht einzuhalten

Schlagzeile des Tages 10.10.2021 » […] Joosten, der morgen mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet wird, sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, in Deutschland seien 95 Prozent aller Moore entwässert. Diese trockengelegte Moorböden seien für fast sieben Prozent des Treibhausgasausstoßes verantwortlich. Weltweit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPHeadlineOfTheDay | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Merkel: „Ohne Respekt vor anders Denkenden kein Frieden in der Welt“

Schlagzeile des Tages 08.10.2021 https://www.deutschlandfunk.de/italien-besuch-merkel-ohne-respekt-vor-anders-denkenden.1939.de.html?drn:news_id=1309454 » […] Ohne Respekt vor dem anders Denkenden und anders Glaubenden könne man nicht in Frieden miteinander leben […] « redskiesoverparadise: Und wieder: Hört! Hört! Und wieder Merkel. Wie hätte demnach ein respektvoller Umgang mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPHeadlineOfTheDay | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Welt muss angesichts von Trinkwassermangel und Überschwemmungen „aufwachen“

Schlagzeile des Tages 05.10.2021 https://www.deutschlandfunk.de/weltwetterorganisation-welt-muss-angesichts-von.1939.de.html?drn:news_id=1308507 » […] Die Zahl der Katastrophen durch Fluten sei in den vergangenen 20 Jahren um 134 Prozent gestiegen, die Zahl der Dürren um 29 Prozent. Die Wasserknappheit werde bis zum Jahr 2050 die Hälfte der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPHeadlineOfTheDay | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Feine Antennen | Psychologie Heute

Hochsensible machen es ihrer Umgebung schwer, doch auch sie selbst haben es nicht leicht. Drei Ratgeber zeigen, wie die Reizüberflutung zu bewältigen ist. „Hochsensible verleihen dem Eltern­dasein neue Tiefe“, so Arons Motto, sie seien sogar die besseren Eltern. In einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Press This! | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

» Introvertierte sind Tagträumer.

Sie erleben die Welt nicht so intensiv wie Extrovertierte, sondern richten sich an die innere Welt der Gedanken. « – introvertiert.org Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPIntroversion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Wir sind bereit, ein Vermögen auszugeben, um in eine Normalität zurückzukehren, die schon lange keine Zukunft mehr hat.

»  […] man [verspricht] veralteten Industrien Milliarden, statt zu überlegen, ob die künstliche Arbeitsplatzsicherung nicht spätestens jetzt ein Ende finden sollte, um die Türen zu öffnen für ein bedingungsloses Grundeinkommen. […] Ohne Ende kein Anfang, und wer eine schöne neue … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

» […] „Wir haben keinen Mangel an Wissen über den Zustand der Welt, …

… aber einen Mangel an Willen, diesen Zustand zu verbessern“ […] « (- Harald Welzer) – Quelle: Utopien müssen tanzbar sein von Andreas von Westphalen in „Hintergrund – Das Nachrichtenmagazin“ 2/2019 Seite 48 ff Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Symbiose.

» Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert. « – Oscar Wilde Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

„Jesus aber sprach zu ihnen: Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland und in seinem Hause.“ [1]

» … Wer dünnhäutig, weitsichtig und redselig ist … fühlt zu intensiv, sieht zu klar, und spricht zu freimütig. Er ist der Welt gegenüber verwundbar, während die Welt sich selbst für unverwundbar hält, er versteht ihre Wandelbarkeit, während sie meint, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir müssen uns „nur“ trauen, über uns hinauszuwachsen.

»Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.« – Albert Einstein

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Auf dieser Route fallen Mautgebühren an.

»Seid ihr von allen guten Geistern verlassen ? Die Welt ist ein Dorf. Wir sind verbunden. Es gibt sogar eine Straße von Deutschland nach Syrien und zurück…in nur 36 Stunden Autofahrt pro Weg…Alle, die Krieg vom Deutschen/Europäischen Boden aus befürworten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Adventskalender – Türchen 10: Der letzte Schmetterling

Ursprünglich veröffentlicht auf relalyric:
Es schlich sich unbemerkt an Bord Ganz klammheimlich in der Nacht Und sie nahmen ihn mit fort Niemand hat an ihn gedacht So flog er nun weiter denn je Ein Vertreter seiner Art Unbedacht…

Veröffentlicht unter RSOPreblog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Unausgesetzte Absonderung eines Gefangenen.

»Die Welt ist das einzige Gefängnis, in dem Einzelhaft vorzuziehen ist.« – „Die Fackel. Herausgeber: Karl Kraus, Wien 1899-1936″, Heft 264-265, Seite 26 (18.11.1908), http://www.aac.ac.at/fackel

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen