Schlagwort-Archive: Wissen

» […] „Wir haben keinen Mangel an Wissen über den Zustand der Welt, …

… aber einen Mangel an Willen, diesen Zustand zu verbessern“ […] « (- Harald Welzer) – Quelle: Utopien müssen tanzbar sein von Andreas von Westphalen in „Hintergrund – Das Nachrichtenmagazin“ 2/2019 Seite 48 ff Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wie zähmst du deinen Hunger? | Liebster Award 5/13

Ich nehme die Dinge ja gerne wörtlich. Hunger. Hunger ist erst einmal und vordergründig das flaue Gefühl im Magen, wenn der Körper Energie in Form von Nahrung verlangt. Der andere Hunger ist der Hunger, den die Seele, die Psyche oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPq&a | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

No learning – no future.

» […] Wir waren jene, die wussten, aber nicht verstanden, die begriffen, aber sich nicht vergegenwärtigen konnten, voller Information, aber ohne Erkenntnis, randvoll mit Wissen, aber mager an Erfahrung. So gingen wir, nicht aufgehalten von uns selbst. » Zuerst fühlen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kollektivschuld

»Wir haben es nicht gewusst, Keiner hat es gewusst, Keiner hat es wissen wollen, Keiner wollte es wissen. Selbst wer es hätte wissen können, Hat es nicht wissen wollen, Selbst wer es wissen konnte, Wollte es nicht wissen. So ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Sich Zeit nehmen, heißt auch, die Dinge seriell und nicht parallel zu tun.

»Nimm Dir Zeit um zu arbeiten, es ist der Preis des Erfolges. Nimm Dir Zeit um nachzudenken, es ist die Quelle der Kraft. Nimm Dir Zeit um zu spielen, es ist das Geheimnis der Jugend. Nimm Dir Zeit um zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„sie machen, was sie wollen und was geduldet wird“

»Sie lesen unsere Mails, sie kennen unsere Kontakte, sie lesen, dass wir sie Verbrecher nennen. Sie hören, was wir sagen, sie hören, worüber wir traurig sind, sie hören, dass wir wütend sind, sie hören, dass wir sie gewissenlos nennen. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

Ein Quäntchen Wissen.

»Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.« – Marie von Ebner-Eschenbach

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , ,